St. Schufro siegreich im Grand Prix in Ringsted mit 77 %

St. Schufro ist nicht nur ein sehr beliebter Deckhengst, der hoch begehrte Nachkommen der absoluten Spitzenklasse hervorbringt; er ist außerdem ein äußerst begabtes Grand Prix-Pferd. Er hat es wieder einmal an die Spitze der Anzeigetafel geschafft! (VIDEO)

Ich liebes es, mit diesem schwarzen Hengst zu tanzen! 77 % im Grand Prix – vielen Dank, St. Schufro!

- Nanna Skodborg Merrald

An diesem Wochenende brachte die Blue Hors Elitereiterin Nanna Skodborg Merrald ihren langjährigen „Tanzpartner“ Blue Hors St. Schufro, abstammend von St. Moritz Jr. – Blue Hors Don Schufro, zum Dressurturnier in Ringsted mit.

Das Paar war im Grand Prix in Bestform – was für ein Ritt!

Mit keiner einzelnen Wertnoten unter 7,0, vielen 8,5en sowohl für Traversalen als auch Passage und einer Wertung von 78,700% von Richter bei E, stach St. Schufro mit insgesamt 77,267 % als klarer Sieger dieses Grand Prix hervor!

Ein spektakulärer Hengst in jeder Hinsicht

St. Schufro ist in jeglicher Hinsicht spektakulär.

Mit seinen Nachkommen wie Fly St. Croix, St. Manuella, Holmens Tara und Lyngbjergs St. Paris, die alle an dem diesjährigen Jungpferde Dressurchampionat des Dänischen Warmblutverbandes teilgenommen haben und bei dem Lyngbjergs St. Paris einen großartigen zweiten Platz belegte und den Fremdreitertest gewonnen hatte, ist St. Schufro ein Hengst des höchsten Kalibers, der der dänischen Reitpferdezucht seinen Stempel aufgedrückt hat.

Diese herausragenden Zuchtergebnisse und das enorme Talent des Hengstes für den Dressursport machen ihn zu einem Hengst, der alles in sich vereint. Wir sind sehr gespannt auf die zukünftigen Erlebnisse mit ihm!

play-icon

Weitere Artikeln