Ereignisreiche Woche für Blue Hors mit Dressurturnier und Jungpferdeprüfungen

Das vergangene Wochenende drehte sich nicht nur um den internationalen Dressursport in Frankreich. Blue Hors war auch bei dem Dressurturnier und den Jungpferdeprüfungen beim „Billund Sportsrideklub” in Dänemark vertreten. Hier gingen mehrere Pferde und Reiter von Blue Hors an den Start.

Cristian Tudela Ruiz, Henriette Krogh & Blue Hors Londoner

Tania M. Joensen & Cecilie Dybro Jensen

Drei Siege für Blue Hors

Am Freitag sind die Blue Hors „Talentreiterin“ Cecilie Dybro Jensen und Blue Hors Reiterin Tania Maria Joensen mit den Pferden Blue Hors Emilio (von Escolar – Lauries Crusador xx) und Blue Hors Zampalo (von Blue Hors Zack – Brentano II) in der Prüfung MB0 an den Start gegangen. Ergebnis der Prüfung war der gemeinsame Sieg der beiden Blue Hors Pferde mit einer Wertung von 71,923%.

Am folgenden Nachmittag nahmen Cecilie und Emilio erneut an einer MB0 Prüfung teil. Das Paar konnte den Erfolg des Vortages wiederholen und war in dieser Prüfung mit 71,795% siegreich. Cecilie gewann mit dem Verkaufspferd Hoby Utopia, abstammend von Chippendale – Métall, eine Prüfung der Klasse MB1 mit 73,784%. Einzige Konkurrenz für Cecilie in der MB1 Prüfung war eine weitere Blue Hors „Talentreiterin“ – Sophia Ludvigsen im Sattel von Quintana, abstammend von Quantensprung – Desperados. Die beiden zeigten einen tollen Ritt, der mit einem zweiten Platz und 71,081% belohnt wurde.

Cristian & First Choice

Tolle Leistung von Cristian und First Choice in der Kleinen Tour

Cristian Tudela Ruiz gehörte ebenfalls zu den Teilnehmern der Dressurprüfungen in Billund. Am Samstag erzielte er mit den Verkaufspferd First Choice (von Jazz – Negro) im Prix St. Georges 68,421% und erreichte damit den dritten Rang.

Am Sonntag zeigte das Paar eine ähnlich gute Leistung in der Intermediaire I. In dieser Prüfung erreichten Cristian und First Choice den zweiten Platz mit 69,079%.

Tania M. Joensen & Cristian Tudela Ruiz

Qualifikation für das dänische „Rideforbund’s Jungpferdechampionat 2021“

Das Turnier in Billund diente auch als Qualifikation für das dänische „Rideforbund’s Jungpferdechampionat 2021“. Aus diesem Grund wurden zahlreiche junge Reitpferde und Zuchthengste für die Prüfungen vorbereitet.

 

Cristian Tudela Ruiz hatte zwei weitere Tage, die mit Qualifikationsritten für das Championat gefüllt waren. In der Qualifikationsprüfung für Vierjährige stellte Cristian Blue Hors Monte Carlo TC, abstammend von Dream Boy – United, vor. Für den Trab gab es eine 8,8, für das Vermögen und den Galopp eine 8,7 und 83,000 als Gesamtwertung für diese Paar. Monte Carlo zeigte sich von seiner besten Seite mit viel Kraft und Ausdruck.

In der Qualifikationsprüfung der Fünfjährigen ging Cristian mit Blue Hors Zackorado, abstammend von Blue Hors Zack – Florencio I, an den Start. Der Trab wurde mit einer 9,1 bewertet, der Schritt mit einer 8,7 und das Vermögen mit 8,5. Daraus ergaben sich eine Gesamtwertung von 84,4 Punkten und ein guter zweiter Platz!

 

Cristian startete außerdem mit Blue Hors Londoner (von Londontime – Danone I) in der Qualifikationsprüfung der Sechsjährigen. Die Gesamtwertung für diese Paar betrug 84 Punkte mit einer 8,8 für den Galopp. Das bedeutete den vierten Platz für die Beiden. Weitere Teilnehmerin der Qualifikation war die St. Schufro-Tochter Sweetnes. Sweetnes (von Blue Hors St. Schufro – Tailormade Lancelot) und ihre Reiterin Silje Bakken wurden am Ende Zweite mit einer 9,0 für den Schritt, Galopp und das Vermögen. Die Gesamtwertung des Paars betrug 88,600 Punkte.

 

In der Qualifikationsprüfung für Siebenjährige ging Tania M. Joensen mit Eliott Julianelyst an den Start. Sie zeigten eine schöne Vorstellung und  wurden mit einer 8,3 für das Vermögen und einer Gesamtwertung von 75,622 Punkten Zweite.

Weitere Artikeln