St. Schufro-Sohn St. Athletique ist Weltmeister der Vierjährigen

Der gekörte Hengst St. Athletique hat sich bei den diesjährigen deutschen Reitpferdeprüfungen und Championaten hervorgetan - und nun ist der Blue Hors St. Schufro-Sohn den ganzen Weg gegangen und Weltmeister für Vierjährigen geworden. (VIDEO)

St. Athletique abstammend von Blue Hors St. Schufro //Digishots

St. Athletique //Kristine Ulsø Olsen, Ridehesten.com,

Grundgangarten, Rittigkeit und Vermögen der Spitzenklasse!

St. Athletique, abstammend von Blue Hors St. Schufro – Hofrat – Wie Weltmeyer, wurde von Friederike Peters aus Ahstedt gezüchtet und im Jahr 2018 von Hannoveraner Verband gekört und anschließend über die Auktion des Hannoveraner Verbandes für € 400.000 verkauft.

Heute steht der Hengst St. Athletique im Besitz der Hengststation Meyerhof und wird von Heiko Klausing geritten. Am Donnerstag belegte der Hengst mit seinem Reiter im Sattel den vierten Platz in der Qualifikation der vierjährigen Dressurpferde. Dabei erhielt das Paar folgende Wertnoten: 8,2 für den Trab, 9,5 für den Schrirr, 8,5 für den Galopp, 8,0 für die Rittigkeit und 8,7 für das Vermögen. Das ergab eine Gesamtwertung von 8,58 Punkten. Aber um den diesjährigen Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde den letzten Schliff zu geben, gewannen die beiden im Finale Gold. Die Wertnoten im Finale waren eine 9,0 für den Trab, eine 8,7 für den Schritt, eine 8,5 für den Galopp, eine 8,7 für die Rittigkeit und eine 8,7 für das Vermögen. Insgesamt ergab dies 8,72 Punkte!

play-icon

Weitere Artikeln