St. Paris von St. Schufro ist Weltmeisterin der Fünfjährigen

Mit der höchsten Wertnote für das Vermögen im Finale gab es keinen Zweifel daran, dass die Blue Hors St. Schufro-Tochter Lyngbjergs St. Paris und Reiterin Victoria E. Vallentin die Sieger der Weltmeisterschaften der fünfjährigen Dressurpferde sind. (VIDEO)

Lyngbjergs St. Paris abstammend von Blue Hors St. Schufro //Digishots

Præmieoverrækkelse //LL-Foto

Stärkstes Paar im Finale

Lyngbjergs St. Paris, abstammend von Blue Hors St. Schufro – Blue Hors Rockefeller (Züchter: Bente Børjesson), ist im Besitz von Vallenton Dressage & Four Oaks von Ingrid und Poul Thøgersen und wurde von Victoria E. Vallentin vorgestellt.

Die Stute, die in der Qualifikation am Donnerstag mit Wertnoten von 9,2 für den Trab, 7,8 für den Schritt, 9,3 für den Galopp, 9,0 für die Rittigkeit und 8,8 für das Vermögen den dritten Platz belegte, schaffte es auf beeindruckende Weise diese Leistung im Finale noch zu übertreffen!

Am Samstag sicherte Sich St. Paris die Goldmedaille im Finale, wo sie mit folgenden Wertnoten ausgezeichnet wurde: 9,5 für den Trab, 8,5 für den Schritt, 9,3 für den Galopp, 8,8 für die Rittigkeit, 9,5 für das Vermögen und eine Gesamtwertung von überragenden 9,12 Punkten!

play-icon

Weitere Artikeln