BLUE HORS

Fifty Cent

Fantastische erste Fohlenjahrgänge

BLUE HORS

Fifty Cent

Fantastische erste Fohlenjahrgänge

DVH 1258 | Geboren: 2014 Farbe: Dunkelfuchs | Höhe: 172

Züchter: Linda Falensteen & Martin Strande, Dänemark

Stall: Blue Hors

Verfügbarkeit: Frost Samen

WFFS Negative

1. Rate: 400 EUR excl. Steuer

2. Rate: 600 EUR excl. Steuer

Deckbedingungen

Als Favorit speichern

gespeichert

  • Prämienhengst beim Dänishe Warmblüt 2020
  • Platz Fünf im Finale des DRF Championats der Vierjährigen im Jahr 2018
  • Unter der Leitung von Nathalie zu Sayn-Wittgenstein
  • Exzellente Fohlen in den Jahren 2018, 2019 und 2020
  • Zahlreiche Sportpferde auf fortgeschrittenem Level in der Mutterlinie
Franziskus
Giulia
Fidertanz
Antara
Donnerball
Ginger
Fidermark nrw
Reine freude
Alabaster
Desiree
Donnerhall
Calaida
Michelangelo
Guinea

Profil

  • Blue Hors Fifty Cent wurde ursprünglich von Nathalie zu Sayn-Wittgenstein bei der Elitefohlenauktion des Dänischen Warmblutverbandes gekauft. Im Rahmen der Hengstkörung des Dänischen Warmblutverbandes wurde er dreijährig zum Prämienhengst ernannt und nach einer belebten Decksaison absolvierte er seinen 35-Tage-Test mit  insgesamt 836 Punkten, einschließlich einer 9 für seine Leistungsfähigkeit vom Fremdreiter.

  • Fifty Cent wurde im Alter von vier und fünf Jahren von Allan Green trainiert. Die Qualifikation für das DRF Dressurchampionat der Vierjährigen haben sie mit 9,54 Punkten gewonnen. Im Finale belegten sie den fünften Platz mit einer 9,7 für Fifty Cents Rittigkeit.

  • Im Herbst 2019 wechselte Fifty Cent zur Nationaltrainerin und ehemaligen Olympiareiterin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein, die für seine weitere Ausblidung zuständig ist.

- Ich kann nichts Negatives über ihn sagen und muss zugeben, dass ich noch nie so ein Pferd hatte. Er ist liebenswert und klug – ein wunderbares Pferd. Ich bin sowohl glücklich als auch stolz, ein Pferd wie ihn zu haben, sagt Nathalie zu Sayn-Wittgenstein, und fügt hinzu:  Ich habe eine sehr enge Beziehung zu Digby, weil er eine so tolle und  erstaunliche Persönlichkeit hat. Fifty Cent ist noch immer sehr jung, aber er kommt Digbys großer Persönlichkeit sehr nahe.

- Er ist sehr besonnen und es war kein Problem, im Stall auf andere Pferde zu treffen; das gilt auch für mein kleines weißes Pony. Ich glaube, Fifty Cent ist ein einmaliges Pferd für mich. Das passt ganz gut, sagt Nathalie zu Sayn-Wittgenstein.

Leistungspedigree

  • Fifty Cents Vater Franziskus, abstammend von Fidertanz, ist über seine ganze Karriere hinweg erfolgreich – von nationalen Meisterschaften bishin zu den Weltmeisterschaften, dem Finale des Nürnberger Burgpokals und weiteren Erfolgen auf internationalen Grand Prix Turnieren unter seiner Reiterin Ingrid Klimke. Trotz seines jungen Alters hat er bereits ein Zeichen gesetzt und brachte qualitätsvolle Zucht- und Sportpferde hervor.

  • Muttervater Donnerball von Donnerhall war erfolgreich auf nationalen Meisterschaften und im internationalen Grand Prix unter Holga Finken und Kristina Bröring-Sprehe unterwegs. In dritter Generation findet man den Halbblut-Trakehnerhengst Michelangelo, weltbekannter Elitehengst und Vater des Grand Prix-Champions Michellino, des Elite-Trakehnerhengstes Kennedy, des Grand Prix Pferdes Just Mickey (Tinne Vilhelmson Silfvén), und Halbbruder des Siegerhengstes Monteverdi.

  • Fifty Cents Mutterstamm hat sich in Dänemark wirklich einen Namen gemacht. Seine Großmutter, die Elitestute Guinea ist Mutter von 19 Nachkommen in 19 Zuchtjahren (!), einschließlich drei Medaillenstuten – Galathea von Picasso (Vielseitigkeit der Klasse S), Geneva von Schwedengruss (internationale Springprüfungen der schweren Klasse) und Egelund’s Ashley von Akatschi (Prix St. Georges Dressur). Fifty Cents Großmutter, die Elitestute Ginger, brachte in ihren 14 Zuchtjahren zwölf Nachkommen hervor. Dazu gehören der gekörte Hengst und Leistungsprüfungssieger Gagarin, abstammend von French Kiss, sowie viele weitere Nachkommen, die nach Österreich und in die USA verkauft wurden. Ginger ist außerdem die Großmutter des Hengstes Fredensdals Fountain von Fürstenball und des Grand Prix Pferdes Skovlunds Gamin G. (Mikaela Lindh).

Charaktereigenschaften

  • Fifty Cent selbst ist ein sehr vollständiges Pferd und stammt von klassischen deutschen Dressurblutlinien ab. Das macht ihn zu einer guten Wahl für eine Vielzahl von Stuten. Einige seiner besten Fohlen haben niederländische Hengste als Mutterväter.

- Er bewegt sich mit sehr viel Elastizität und Geschmeidigkeit, und das ist etwas, was er an seine Nachkommen weitergibt. Er ist ideal für Stuten mit viel Mechanik geeignet, weil er den Rest wieder ausgleichen kann und eine gute Vorwärtsbewegung hat, erzählt Martin Klavsen.

Nachkommen

  • Seine ersten beiden Fohlenjahrgänge überzeugten mit vielen Spitzenfohlen, sowohl bei regionalen Fohlenschauen des Dänischen Warmblutverbandes als auch bei dem Blue Hors Fohlenchampionat. Im Jahr 2018 triumphierte das Hengstfohlen Harrysmindes Frodo im Rahmen des Blue Hors Fohlenchampionats. Im darauf folgenden Jahr wurde sein Vollbruder Harrysmindes Franco bei der regionalen Fohlenschau für das Finale der Elitefohlenschau zugelassen. Dort war er einer der drei Nachkommen von Blue Hors Fifty Cent, die bei der Elitefohlenauktion versteigert wurden.

- Wir von Blue Hors haben einige von ihm abstammende, vielversprechende Hengstfohlen erworben. Sie entwickeln sich ziemlich gut, so Martin Klaves.

Wenn Fifty Cents Nachkommen die Intelligenz und Rittigkeit von ihm geerbt haben, wird er dadurch einen positiven Beitrag zur Zucht leisten, sagt Nathalie zu Sayn-Wittgenstein.

Filter
Filter schliessen Ergebnisse
Verfügbarkeit
Schliessen
Hengste
Schliessen
Verband
Schliessen
Schliessen
Resultat sehen